Was ist eine Vollkaskoversicherung?

Zum umfassendsten Schutz gehört die Vollkaskoversicherung. Sie ist sehr empfehlenswert, wenn man die Schäden am eigenen Fahrzeug durch einen selbstverschuldeten Unfall oder durch Beschädigungen mit Fahrerflucht versichern möchte. Wenn der Verursacher also unbekannt ist. Bei einem Vollkaskoschaden wird die sogenannte SF-Klasse (Schadenfreude Jahre) zurückgestuft und der zu zahlende Beitrag wird dadurch teurer. Es kann auch hier eine Selbstbeteiligung gewählt werden. Auch hier gilt: Je höher der Eigenbetrag bei einem Schaden, desto günstiger ist die Versicherungsprämie.

Fazit: Je teurer das Auto, umso mehr empfiehlt sich die Vollkaskoversicherung. Bei einem Neuwagen ist es dringend zu empfehlen eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Im schlimmsten Fall eines Totalschadens wird es richtig bitter für den Fahrzeugbesitzer.

Leave a Comment